On Screen

On Screen - Mit Fußball und Film Europa entdecken

Bremen

Am 16. April 2024 rollte der On Screen Filmball nach Bremen in unser Partnerkino City46, das Kommunalkino Bremen.

Nach dem 81-minütigen Filmprogramm mit acht europäischen Kurzfilmen gab es ein einführendes Gespräch mit Jens Dortmann, Geschäftsführer Bremer Fußballverband,. Anschließend begrüßten wir unsere Ehrengäste Nelson Valdez, ehemaliger Profi-Spieler, aktuell Co-Trainer bei Werders U23-Mannschaft, Werder-Rekord- und ehemaliger Nationaltorwart Dieter Burdenski sowie die aktuelle Bundesliga-Spielerin des SV Werder Emilie Bernhardt auf der Bühne.

In entspannter Atmosphäre kommentierten sie die Kurzfilme und diskutierten mit dem Publikum über Film, Fußball und Europa.

Eine lokale Jury bestehend aus Dr. Peter Warnecke, Präsident Bremer SV, Gesa Mann vom Fanprojekt Bremen und Daniel Cottäus, Redakteur Deichstube, kürte am Abend zudem einen Film aus dem kuratierten Filmprogramm.

Frank Albers führte durch den Abend.

Fotos von Sufian Mubarak

Folge uns auf Facebook oder Instagram, um über die News informiert zu werden.

Die Gäste

City46

Das Kommunalkino Bremen wurde 1974 als ein Verein zur Förderung der Kinokultur gegründet.

Im Kommunalkino Bremen trifft Kino auf Kultur und Kinokultur auf Filmbegeisterte. Hier trifft Leidenschaft für filmische Erzählkunst auf engagierte Programmauswahl. Hier treffen Weltkino und globale Themen auf regionale Kunst- und Kulturereignisse. Hier warten Entdeckungen, Irritationen, Erfahrungen, Begegnungen, Spaß und Zeitreisen.

Die großartigen Werke internationaler FilmemacherInnen aus allen Ecken der Welt liegen uns am Herzen. In einer Gesellschaft, die immer mehr zusammen wächst, können diese Filme wie Fenster in fremde Welten sein. Alle Filme werden im Original mit Untertiteln präsentiert und ermöglichen dadurch Einblicke in viele Kulturen und Sprachen. Filmreihen präsentieren Länder und Themen, quer durch alle Genres, ausgewählt aus aktuellen Werken und 125 Jahren Filmgeschichte. Immer wieder stehen RegisseurInnen Rede und Antwort, laden Fachleute und Engagierte zum Austausch ein. Das CITY 46 ist eben mehr als ein Kino – wie es die Grundidee kommunaler Filmarbeit ist.